Das Grundrezept:

  • 135g Sonnenblumenkerne
  • 90g Leinsamen
  • 65g Haselnüsse oder Mandel
  • 145g Haferflocken
  • 2EL Chiasamen
  • 4EL Flohsamenschale
  • 1TL Salz
  • 1EL Ahornsirup
  • 3EL Kokusöl
  • 350ml Wasser

Einfach die Zutaten einrühren und mindestens 2 Stunden stehen lassen. Ich mag es Abend vorzubereiten und nächste Tag backen.

Die Änderungen:

  • Ich habe die Haferflocken mit Hirsenmehl und Reismehl ersetzt, so ist das Brot glutenfrei. Wenn man nur mit Reismehl bäckt, wird das Brot sehr knusprig.
  • Ich nehme 60g Leinsamen und 30g Sesam und ich schrote sie.
  • Die Nüsse variiere ich so wie es eben kommt. Mal Haselnüsse, mal Walnüsse, ich probiere jetzt mit Pistazien und ich zerhacke sie grob.
  • Anstatt Ahornsirup kann man auch Honig nehmen, gibt besonders gute Geschmack.
  • Extra Geschmack: Getrocknete Tomaten kleingehackt und Frische Basilikum auch feingeschnitten dazugeben.
Wie ihr sieht, es kann man unendlich variieren, hält euch nicht zurück und teilt mit, wenn etwas besonders gut geworden ist!